CONSULTATIVE MARKETING … also „beratendes“ Marketing

Beratendes Marketing als wertvoller Service für die Kunden … „statt einfach nur Werbung“

Mit dem Marketing der Zukunft schon heute erfolgreich?

Konsultatives Marketing erhebt den Anspruch, Marketingmaßnahmen so aufzubauen, dass diese von den Zielgruppen als wertvoller Service verstanden werden: Nützliche Information, Hilfestellung und Anleitung in der Situationsbewertung, in der Qualitätswahrnehmung und im Entscheidungsprozess … anstatt „nur“ Werbung.

Früher haben wir als Unternehmen „Werbung“ gemacht und allen potentiellen Kunden erzählt, dass wir uns selbst, unsere Produkte und Dienstleistungen ganz toll finden. Eigenlob und Selbstdarstellung. Heute erwarten sowohl private Konsumenten als auch Geschäftskunden von den Unternehmen eine ganz andere Ansprache.

Unsere These:

Der Kunde entscheidet sich für den Anbieter, von dem er sich am besten verstanden fühlt und der ihm für seine Anliegen die komfortabelste Lösung bietet … und ist dann auch bereit, mehr als nur den günstigsten Preis zu zahlen.

Was können wir tun, damit sich die angesprochenen Interessenten in den unterschiedlichen Situationen noch besser verstanden fühlen? Was können wir tun, damit Lösungen, die wir bieten, noch komfortabler werden? Und zwar bereits von der ersten Information und Entscheidungsphase über den Kaufprozess bis hin zur späteren Anwendung.

Consultative Marketing – Ganzheitliches Marketing als Königsdiziplin

  • Anliegenbezogene Mikrosegmentierung der Zielgruppen
  • Multi-Nischen-Positionierung auf Basis der Zielgruppenanliegen
  • Lösungsfokussierte Sortimentsoptimierung
  • Pre-Sales-Service – relevante und hochwertige Info und Hilfe für potentielle Kunden
  • Systematische Inbound-Marketing-Kampagnen

Jetzt starten und umsetzen

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in das Thema einzusteigen. Das könnte ungefähr so verlaufen:

  • Ein erstes Telefonat oder Gespräch zum Kennenlernen
  • Workshop: „Wie lässt sich Consultative Marketing für Ihr Unternehmen umsetzen?“
  • Strategiepapier und Maßnahmenplan – welche Bausteine werden umgesetzt?
  • Systematische Umsetzung über einen Testzeitraum von sechs Monaten
  • Erfolgsmessung und Vergleich mit Ergebnissen aus dem konventionellen Marketing

“Self-praise is for losers. Be a winner. Stand for something. Always have class, and be humble.”

John Madden

Inbound Marketing

Neue Kunden erfolgreich „anziehen“. Wenn Interessenten auf Sie zukommen, statt dass Sie den Leuten nachlaufen müssen.

Was ist Inbound Marketing?

Neue Kunden „anziehen“ statt hinterherzujagen.

Die Entwicklungen in den letzten Jahren haben das Marketing auf den Kopf gestellt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Konventionelles Marketing stellt üblicherweise den Anbieter und das Angebot in den Mittelpunkt und ist bemüht, möglichst interessante Informationen über das Unternehmen, seine Produkte und Leistungen zu „verbreiten“.

Inbound-Marketing stellt den Anbieter zunächst in den Hintergrund und beginnt in der Systematik beim Suchverhalten und bei der Entscheidungsfindung der Zielgruppen.

Ziel ist es, zum richtigen Zeitpunkt genau dort präsent zu sein, wo ein Kunde nach Lösungen sucht. Dieser Kunde soll bei seinen „Anliegen“ abgeholt und mit nützlichen und wertvollen Informationen durch den Entscheidungsprozess bis zum Kauf geführt werden.

Wichtige Bausteine

Systematisches Inbound-Marketing

  • Analyse des speziellen Suchverhaltens der Zielgruppen
  • Aufbereitung von Spezialinformationen in Microsites, Landingpages
  • Vernetzung mit geeigneten Offline-Medien
  • Redaktionelle Suchmaschinenoptimierung (ESEO)
  • Permission-Marketing … Ausbau der Interessentenbasis
  • Interessentenbindung / Unterstützung im Entscheidungsprozess
  • Effizienzsteigerung durch sinnvolle Automatisierung von Abläufen.
  • Einbeziehen von Multiplikatoren
  • Systematisches Content Marketing in Mikro-Nischen

Die nächsten Schritte

Jetzt starten und umsetzen

Klingt kompliziert … ist aber ganz einfach – in wenigen Schritten setzen wir für Sie ein leistungsfähiges Inbound-Marketing-System auf. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in das Thema einzusteigen. Das könnte ungefähr so verlaufen:

  • Ein erstes Telefonat oder Gespräch zum Kennenlernen
  • Workshop: „Inbound Marketing – Konkrete Chancen und Voraussetzungen für Ihr Unternehmen?“
  • Strategiepapier und Maßnahmenplan – wer setzt was um …und wie?
  • Systematische Umsetzung über einen definierten Testzeitraum
  • Erfolgsmessung: Erhöhte Sichtbarkeit, neue Kontakte, Mehrumsatz, etc.

Content Marketing

Welche Inhalte helfen Ihren Kunden wirklich weiter … bereits vor dem Kauf?

Was bedeutet Content Marketing?

Interessante Inhalte aus Sicht der Zielgruppen

Der Begriff „Content-Marketing“ ist wohl eher unglücklich gewählt. Marketing mit „Inhalten“ will hier einen besonderen Anspruch an die Qualität der Inhalte zum Ausdruck bringen. Diese Qualität orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen und Wünschen und am Nutzen für die Zielgruppen.

Der Werbetexter war früher besonders bemüht, den Wunsch des Auftraggebers zu erfüllen, das Unternehmen, die Produkte und Leistungen besonders positiv darzustellen. Diese Form von Werbung bietet wenig Nutzen für die Kunden. Klar, dass das Unternehmen sich selbst und seine Produkte ganz toll findet.

Private Konsumenten und ebenso Geschäftskunden basieren ihre Entscheidungen heute auf ganz anderen Informationen. Der Austausch unter „Gleichgesinnten“ und die Empfehlung durch Multiplikatoren werden immer wichtiger. Aber auch eine weniger egozentrische Kommunikation des Anbieters wird von den Zielgruppen geschätzt.

Dies erfordert vom Marketing eher eine systematische redaktionelle Arbeit als die Kunstfertigkeit und Originalität des Werbetexters.

Wichtige Bausteine

Editorial Marketing = „redaktionelles“ Marketing

  • Aufbau von Informations- und Themenkanälen (Blogs, etc.)
  • Content-Creation – kontinuierliche Redaktion mit interessanten Informationen > Unique Content
  • Content-Curation – kontinuierliche Recherche und Aufbereitung von Infos aus Fremdquellen
  • Aufmerksamkeit der Zielgruppen durch gezieltes Platzieren von Teasern
  • Präsenz in Sozialen Medien ( Plattformen, wo sich Gleichgesinnte austauschen.)
  • Berichterstattungen auch über Fremdmedien (Earned bzw. Paid Media)

Die nächsten Schritte

Jetzt starten und umsetzen

Bevor wir loslegen und Content Marketing für Ihr Unternehmen einfach und systematisch umsetzen, gibt es einige Fragen zu klären. Ca.vier Wochen Vorarbeit … und dann können wir starten.

  • Ein erstes Telefonat oder Gespräch zum Kennenlernen
  • Workshop: „Welche Kanäle sollen bearbeitet werden? Welche Inhalte werden benötigt? Wo liegen welche Inhalte bereits vor?“
  • Redaktionsplan – Kanäle, Formate, Zeitablauf
  • Systematische Umsetzung über einen definierten Testzeitraum
  • Soll-/Ist-Vergleich – Lernen aus den Reaktionen der Zielgruppen

Social Media Marketing

Marketing an den Orten, wo sich Gleichgesinnte austauschen. Entscheidungswege verstehen und beeinflussen.

Was bedeutet Social Media Marketing?

Facebook, Twitter … keine Ahnung, aber Soziale Medien werden bleiben.

Sie wollen die Sozialen Medien nutzen, um mit interessanten neuen Kundengruppen in Kontakt
zu kommen? Nutzen Sie die Sozialen Medien, um mehr über die Anliegen Ihrer Kunden zu verstehen.

Die Sozialen Medien bieten völlig neue Chancen, Zielgruppen ausfindig zu machen, Potentiale zu erkennen und interessante Kontakte aufzubauen. Vom Aufbau und Optimierung Ihrer XING-Profile, Facebook-Seiten und Twitter-Kanäle bis hin zum komfortablen Komplettservice für Ihr Networking und dem Management vernetzter Themenkanäle – wir bieten Ihnen umfassende Beratung, Konzeption UND UMSETZUNG für Ihre Social Media Aktivitäten.

Wichtige Bausteine

Engagement für die vielen Fragen der verschiedenen Zielgruppen

  • Übersetzen von Content-Marketing-Zielen in eine Social-Media-Strategie
  • Konzeption der Rückkanäle ( > Inbound-Marketing)
  • Selektion geeigneter Social-Media-Plattformen
  • Differenzieren von Publishing- und Community-Kanälen
  • Erstellen eines Redaktionsplans für die Vernetzung von Inhalten
  • Ablaufplan, Struktur für Team-Zusammenarbeit, Freigabe-Vorgehen
  • Kontinuierliche Pflege der Kanäle
  • Erfolgsmessung und Weiterentwicklung

Die nächsten Schritte

Jetzt starten und umsetzen

In den neuen Sozialen Medien ist die Welt laufend in Bewegung … sehr schnell. Langfristige Pläne werden schnell überholt. Ein leistungsfähiges System sollte spätestens alle drei Monate auf einen neuen Stand gebracht werden.

  • Ein erstes Telefonat oder Gespräch zum Kennenlernen
  • Workshop: „Welche Chancen bieten die Sozialen Medien für Ihr Unternehmen?“
  • Welche Sozialen Medien sind für Ihr Unternehmen relevant?
  • Wie soll ein Informationsrücklauf aus Social Media im Unternehmen kanalisiert werden?
  • Wie sollen Maßnahmen in Social Media mit anderen Marketing-Maßnahmen vernetzt werden?
  • Wie lassen sich die Kanäle möglichst effizient bearbeiten?
  • Systematische Umsetzung über einen Testzeitraum von sechs Monaten

Wollen Sie wissen, wie unsere Zusammenarbeit starten könnte?

awen Redaktion & Autorenteam 2017 - awen.de - Impressum